Kleinkredite werden heutzutage von vielen Anbietern angepriesen. Für den Kunden ist es bei dieser Vielzahl von Angeboten jedoch wichtig, das beste Angebot zu finden. Doch wie wird dies gemacht? Um einen guten Kreditgeber zu finden, sollten neben den Konditionen auch die sonstigen Kreditbedingungen passen. Hierzu zählen neben den weiteren Kreditkosten auch die Rückzahlungsbedingungen sowie die problemlose Kreditvergabe. Zu allererst sollte jedoch geklärt werden, bei welcher Kreditart es sich überhaupt um einen Kleinkredit handelt.

Kleinkredite für kurzfristige Anschaffungen nutzen

Von Kleinkrediten ist dann die Rede, wenn ein Kunde kurzfristig Gelder für die Anschaffung von Gebrauchsgegenständen benötigt. Wer beispielsweise einen neuen Fernseher kaufen möchte, wer eine Urlaubsreise finanzieren möchte oder wer den Möbelkauf mit Kreditraten zahlen möchte, der nimmt einen Kleinkredit auf. Die Höhe der Finanzierungssumme hängt hierbei vom Kunden sowie von der Bank ab. Meist sind Kleinkredite jedoch auf eine Finanzierungssumme begrenzt. Diese liegt zwischen 15.000 – 75.000 Euro. Bei einem Kleinkredit erhält der Kunde seine Finanzierungssumme ausgezahlt und muss diese durch monatliche Rückzahlungsraten tilgen.

Auf was sollte bei einem Kleinkredit geachtet werden?

Natürlich ist die Zinshöhe bei einem Kleinkredit ausschlaggebend für die Kreditaufnahme. Hierbei wird der Zinssatz meist durch eine Bonitätsabfrage ermittelt. Zwar werben viele Banken mit besonders günstigen Kreditzinsen, doch erst nach einer individuellen Bonitätsprüfung kann die exakte Zinshöhe ermittelt werden. Für die Bonität des Kunden spielen sowohl das Einkommen als auch die persönliche Wohnsituation (Miete oder Eigenheim) sowie die Schufa-Auskunft eine große Rolle. Je besser diese Komponenten von der Bank eingeschätzt werden, desto geringer wird der Zinssatz sein. Des Weiteren sollte darauf geachtet werden, dass die Kreditnebenkosten, wie beispielsweise die Bearbeitungsgebühren oder die Kontoführungsgebühren, sehr gering sind. Die Rückzahlung eines Kleinkredites erfolgt mittels monatlichen Rückzahlungsraten. Jedoch sollte bereits mit Vertragsabschluss vereinbart werden, dass jederzeit Sondertilgungen geleistet werden können. So kann der Kredit schneller zurückgezahlt werden und die monatliche finanzielle Belastung gesenkt werden.

Kleinkredit sofort online abschließen

Der größte Vorteil eines Kleinkredites ist die Möglichkeit, des sofortigen Kreditabschlusses. Somit kann die Finanzierungssumme vom Kreditgeber auch sofort an den Kunden ausgezahlt werden. Sicherheiten werden bei Kleinkrediten meist nicht benötigt. Dennoch bieten viele Kreditgeber die Möglichkeit an, eine Restkreditversicherung abzuschließen. Diese erhöht die Kreditkosten zwar minimal, doch im Todesfall, im Krankheitsfall oder bei Arbeitslosigkeit werden von der Versicherungsgesellschaft die Kreditraten übernommen. Diese Kostenersparnis kann in einem solchen Fall goldwert sein. Also einfach Antragsformular ausfüllen und den Kleinkredit für die nächste Anschaffung schnell und bequem online beantragen.