Kredit ohne Schufa

Bei vielen Banken ist es stets dasselbe: Wer einen Kredit beantragen möchte, der muss eine positive Schufa-Auskunft vorweisen können. Wer dies nicht kann, der erhält keinen Kredit. Manchmal kann es jedoch sein, dass in der Schufa ein Negativmerkmal vermerkt ist, welches bereits Jahre zurückliegt. Obwohl der Kunde daraus gelernt hat, hat er keine Möglichkeit mehr, einen Kredit zu bekommen.

Da Kredite jedoch für Anschaffungen oftmals unumgänglich sind, gibt es auch Möglichkeiten einen Kredit ohne Schufa zu bekommen. Manche Banken haben sich darauf spezialisiert und möchten auch den Kunden eine Kreditaufnahme ermöglichen, die eine negative Schufa-Auskunft haben. Dennoch sollte man als Kunde nicht ungeplant einen solchen Kredit aufnehmen. Zwar sind diese Angebote verlockend, doch auch hier gilt: Angebote vergleichen.

Außerdem stellt sich gerade bezüglich dieser Art von Krediten oft die Frage, ob ein Kredit ohne Schufa seriös sein kann. Es gibt durchaus solche ernstzunehmenden Angebote, man muss sich aber definitiv vorher informieren.

Wie funktioniert ein Kredit ohne Schufa?

Grundsätzlich handelt es sich bei einem Kredit ohne Schufa auch um einen klassischen Ratenkredit. Der Kunde erhält eine Finanzierungssumme ausgezahlt und muss diese Mithilfe von monatlichen Ratenzahlungen tilgen. Anders als bei klassischen Ratenkrediten wird hier die Bonität geprüft, jedoch ohne eine Schufa-Abfrage zu stellen. Grundsätzlich sind hier die Zinsen höher als bei einem normalen Ratenkredit. Dies liegt daran, dass sich die Bank das Ausfallrisiko des Kredites durch die erhöhten Zinsen absichert. Da dies jedoch oftmals die Einzigste Möglichkeit für eine Kreditaufnahme ist, muss der Kunde die erhöhten Kreditkosten in Kauf nehmen.

Vor der Kreditaufnahme die persönliche Kapitaldienstfähigkeit prüfen

Ein klassisches Merkmal für einen negativen Schufa-Eintrag ist die Nichtrückzahlung eines Kredites. Musste also bereits vor Jahren eine Bank einen Kredit abschreiben, da dieser vom Kunden nicht zurückgezahlt wurde, wurde eine Meldung an die Schufa gemacht. Damit dies nicht mehr passiert, sollte vor der Kreditaufnahme die persönliche Kapitaldienstfähigkeit berechnet werden. Hierfür werden die monatlichen Einnahmen den Ausgaben gegenübergestellt. Als Ergebnis sollte ein Überschuss ermittelt werden, sodass eine Rückzahlungsrate für einen Kredit jederzeit erbracht werden kann.

Ebenfalls wichtig ist es, dass anschließend der Kredit ohne Schufa regelmäßig zurückgezahlt wird. Nur so kann verhindert werden, dass es zu einem erneuten Negativeintrag kommt. Wer übrigens nicht weiß was in seiner Schufa steht kann gegen eine kleine Gebühr seine persönliche Schufa-Auskunft direkt unter www.schufa.de beantragen.

Anschaffungen durch Kredit ohne Schufa realisieren

Wer seine persönliche Kapitaldienstfähigkeit positiv geprüft hat, kann schnell und einfach einen online Kredit ohne Schufa beantragen. Antragsformular ausfüllen und den Zinssatz überprüfen. Anschließend wird auch hier, wie bei einem normalen Ratenkredit, die Kreditsumme direkt an den Kunden ausgezahlt, sodass Anschaffungen schnell realisiert werden können. Wir haben uns mit einigen Anbietern unterhalten. Ein seriöser Anbieter auf dem Markt ist CrediMaxx.

Bei diesem Anbieter für Online-Sofort-Kredite, wird jeder Antrag händisch geprüft und auch durch telefonische Rückfragen kann man genau erläutern warum man diesen Kredit benötigt. Klicken Sie hier um zu CrediMaxx zu gelangen. (öffnet im neuen Fenster)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.