Bonität

Die Bonität des Kunden spielt bei jeder Finanzierung eine große Rolle. Egal ob Ratenkredit, Autokredit oder Immobilienfinanzierung, die finanzielle Situation des Kunden muss stimmen. Besonders bei Kleinkrediten wie Ratenkredit oder Autokredit ist die Bonität des Kunden sogar für die Zinshöhe verantwortlich. Was genau sich wie auf diese Einschätzung des Kunden auswirkt, bleibt meist ein Geheimnis der Banken. Jedoch spielt natürlich das Einkommen sowie die Wohnsituation (Miete oder Eigentum) eine entscheidende Rolle.

Aber auch das Alter, der Familienstand, der Beruf, die Branche oder Unterhaltsverpflichtungen können sich positiv oder negativ auf die Einstufung des Kunden auswirken. Bei jeder Bonitätsanfrage, welche vonseiten der Bank ausgeführt wird, wird auch eine Schufa-Abfrage durchgeführt.

Die hierin gespeicherten Merkmale über den Kunden können sich ebenfalls positiv oder negativ auswirken. Negativeinträge wie beispielsweise eine Eidesstattliche Versicherung, ein nicht zurückgezahlter Kredit oder ein Haftbefehl werden sich stets negativ auf die Bonität auswirken. Positive Einträge wie beispielsweise bereits getilgte Kredite, eine Kreditkarte oder ordnungsgemäße Ratenrückzahlungen haben hingegen eine positive Wirkung auf die Kreditvergabe. Bei der Aufnahme eines Immobilienkredites spielt die Bonität bei der Zinsberechnung zwar keine Rolle, doch auch hier werden nur die Kunden einen Kredit erhalten, die aus Sicht der Bank eine positive finanzielle Situation nachweisen können.

Wer einen Kredit aufnehmen will, sollte unseren Rechner nutzen um die besten Konditionen zu bekommen
Zum Vergleichsrechner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.