Schufa

Schufa Auskunft – Die Schufa ist heutzutage in aller Munde und hat bei vielen Bundesbürgern einen negativen Beigeschmack.
Dabei wurde die Schufa 1927 von jungen Unternehmern gegründet, die es Kunden, die regelmäßig ihren Strom zahlten, ermöglichen wollten, auch bei einem Ratenkauf der Elektrogeräte sparen zu können. Aus dieser Idee heraus wurde die Schufa gegründet und heute sind darin über 66 Millionen Bürger erfasst.

Banken nutzen die Schufa-Abfragen dafür, um die Bonität des Kunden zu ermitteln. Bei der Schufa werden sowohl negative als auch positive Merkmale gespeichert. Wer einen Handyvertrag abschließt wird hier genauso gespeichert wie der Kunde, der beim Versandhaus einen Ratenkauf macht. Sie soll zum Schutz für alle Kreditinstitute stehen, sodass ein Kreditbetrug für den Kunden nicht möglich wird. Wer in seine persönliche Schufa Auskunft Einsicht haben möchte, kann dies unter www.schufa.de machen. Gegen eine geringe Gebühr wird eine persönliche Schufa Auskunft erstellt. Daten, welche in der Schufa-Datei gespeichert sind, können übrigens auch zur Löschung beantragt werden. Hierfür muss sich jedoch mit dem Gläubiger in Verbindung gesetzt werden.

Probleme der Schufa Auskunft

An dieser Stelle wird auch klar, was heute die Probleme bei der Schufa Auskunft sind. Zwar dient das Prinzip immer noch der Absicherung von Kreditgebern, da aber wirklich alles gespeichert wird, können ungerechte Effekte entstehen. So kann es passieren, dass jemand bei keiner Bank einen Kredit bekommt, weil vor einem Jahr eine Handyrechnung nicht gezahlt wurde. Dadurch gibt es viele Menschen, die ohne wirklichen Grund einen negativen Eintrag herumschleppen, der eigentlich keine Auswirkungen auf ihre Kreditwürdigkeit haben sollte.

Diese Situation wiederum nutzen viele unseriöse Kreditanbieter aus, die Schufa-freie Kredite anbieten. Oft verstecken sich dann sehr hohe Kosten im Kleingedruckten und es fehlt die Seriosität und Beratung einer echten Bank.

Es gibt allerdings auch für die Menschen Lösungen. So existieren Anbieter und Institute, die durchaus auch bei negativen Einträgen einen Kredit vergeben. Dafür ist dann allerdings meist – und daran erkennt man auch seriöse Anbieter – eine recht ausführliche Auskunft bezüglich der eigenen Bonität nötig. Damit sichert sich der jeweilige Anbieter ab und verzichtet eben auf die übliche Schufa Auskunft.

Mehr Infos dazu, wie man einen seriösen, Schufa-freien Kredit bekommt gibt es hier
Mehr zur Schufa freien Krediten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.