Elektronische Finanzbuchhaltung: Was leistet professionelle Software?

Durch die Finanzbuchhaltung müssen alle unternehmerischen Buchungen erfasst sowie die Bilanzen und die Gewinn- und Verlust-Rechnung erstellt werden. Die elektronische Finanzbuchhaltung hat den Vorteil, dass all diese Arbeitsvorgänge erleichtert werden und so Zeit gespart wird. Zudem kann man mit professioneller Software Fehler vermeiden und Manipulationen ausschließen.

Die Software zur professionellen Finanzbuchhaltung

Professionelle Software wie FibuNet ermöglicht innerhalb der Finanzbuchhaltung eine unbegrenzte Anzahl an Buchungen. Während der Buchungen wird die Umsatzsteuer erfasst und all das lückenlos protokolliert. Durch eine professionelle Finanzbuchhaltungssoftware werden zudem Plausibilitätsprüfungen für die Erfassungen, die Buchungen und die Abstimmungen durchgeführt. Die Manipulation von Buchungssätzen ist durch die Software ausgeschlossen.

Elektronische FiBu
Professionelle Software erleichtert die Finanzbuchhaltung und steigert so die Effizienz. (Bild: aboutpixel.de / Silver Surfer © Marc Roßkothen; )

Benutzerverwaltung und Zugriffsrechte

Vor allem in großen Unternehmen kann eine Zugriffsbeschränkung im Rahmen der Benutzerverwaltung bis hin zur Kontoebene durchgeführt werden, Splittbuchungen sind möglich. Die Anzahl der Aufteilungssätze ist unbeschränkt, es können bis zu 999 Mandanten in der Kostenrechnung angelegt werden.

Zusatzmodule und Schnittstellen in der elektronischen Finanzbuchhaltung

Professionelle Software für die Finanzbuchhaltung verfügt über ELSTER, eine Verwaltung der offenen Posten und ein Mahnwesen. Des Weiteren ist sie mit SEPA und einer Datev-Schnittstelle ausgestattet, um beispielsweise die Lohnbuchhaltung zu integrieren. Neben einem Kassenbuch können hier außerdem der Rückstellungsspiegel, betriebswirtschaftliche Auswertungen und die Bilanz der GuV abgerufen werden. Buchungsbelege werden automatisch erstellt und Anzahlungen ebenso automatisch verwaltet. Die Software ist 100 Prozent GDPdU zertifiziert.

Weitere Möglichkeiten der professionellen Finanzbuchhaltungssoftware

Neben der Finanzbuchhaltung an sich können mit einer professionellen Software weitere Operationen durchgeführt werden. Dazu gehören die Kostenrechnung, die Anlagenbuchhaltung, das Controlling und der Rechnungsworkflow. Mit der Software für die Kostenrechnung kann die Entstehung von Kosten ermittelt werden. Mit der Anlagenbuchhaltung werden Wirtschaftsgüter erfasst und bearbeitet. Controllingprozesse im Betrieb werden vollständig abgebildet, komplette Lösungen wie etwa für die Ad-hoc-Analyse, das Berichtswesen oder die Planung sind durch die elektronische Finanzbuchhaltung möglich. Durch den Rechnungsworkflow können Rechnungen vollständig erfasst und bearbeitet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.