Kredite im Internet: Online Kredit Erfahrungen und Tipps

Wir haben online Kredit Erfahrungen gesammelt und analysiert um Hinweise für den richtigen Umgang mit Krediten im Netz zu geben.

Der Kredit im Internet per Mausklick ist in den USA bereits seit vielen Jahren gang und gebe und auch in Deutschland ist dieses Geschäft massiv gewachsen. Trotzdem ist man hierzulande nach wie vor sehr konservativ, was Finanzgeschäfte angeht – dabei lässt sich eine Menge Zeit und Geld sparen.

Online Kredit Erfahrungen

Online Kredit Erfahrungen: Worauf muss man achten?

Nach unseren Online Kredit Erfahrungen kann man, wenn man ein bisschen aufmerksam ist und ein paar Dinge beachtet, leicht ausschließen, an unseriöse Anbieter zu geraten. Unsere Hinweise kommen aus langer Erfahrung mit Kredit- und Finanzgeschäften.

In der Statistik unten ist zu sehen, dass noch 2013 nur 14% der Konsumenten ihre Kredite online beantragten, heute sehen diese Zahlen schon sehr anderes aus. 2016 haben nach Angaben von SMAVA ganze 42% der Verbraucher ihre Kreditanfragen mobil, also per Smartphone oder Tablet gestellt.

Von uns geprüfte und vertrauenswürdige Kreditgeber findet man übrigens hier:

▼ Formular anzeigen ▲ Formular ausblenden


Erfahrungen Online Kredit

1. Sich an Vergleichsseiten orientieren

Einer der wichtigsten Schritte, um an einen guten und seriösen Kredit im Netz zu kommen ist nach unseren Online Kredit Erfahrungen die Orientierung an einer guten Vergleichsseite. Dabei bieten sich vor allem die gut etablierten Anbieter an, welche Kredite im Internet vergleichen.

Wie ein Artikel von Wallstreet Online es beschreibt: „Bevor man sich dafür entscheidet, einen schnellen Kredit zu beantragen, sollte man sich ausführlich über das Kreditinstitut informieren. Auch dabei kann das Internet sehr hilfreich sein. Es gibt eine große Anzahl an Portalen, auf denen man Erfahrungs- und Testberichte nachlesen kann.“

Auf unserer Seite finden sich ausführlich recherchierte Artikel und Tests zu den verschiedenen Anbietern, die eine gute Möglichkeit darstellen, sich zu orientieren.

2. Vorsicht bei Facebook Werbung für Kreditgeber

Vorsichtig sollte man bei Kreditgebern sein, die Werbung über Facebook verbreiten. An sich ist dies zwar nicht problematisch, unsere online Kredit Erfahrungen haben allerdings gezeigt, dass die Kontrollen hier mangelhaft sind. So haben wir über Werbeschaltungen bei Facebook schon häufig äußerst fragwürdige Anbieter entdeckt.
Mehr dazu in unserem Artikel Unseriöse Kreditanbieter auf Facebook.

3. Auf Unverbindlichkeit achten und keine Vorauszahlungen leisten

Aber wie erkennt man diese fragwürdigen Anbieter? Eines der wichtigsten Merkmale bei unseriösen Kreditgebern ist die Forderung nach einer Vorauszahlung, bevor überhaupt ein richtiges Angebot für einen Kredit besteht.

Man sollte also niemals etwas zahlen müssen, bevor man nicht ein Kreditangebot von einer Bank auf dem Tisch hat, welches den gewünschten Konditionen entspricht.

4. Die großen Banken schneiden gut ab

Von den Kundenerfahrungen her sind die Anbieter, die entweder als Tochterfirma einer großen Filialbank agieren oder eben die Filialbanken selbst am zuverlässigsten und bieten die beste Beratung.

Dabei ist es dann auch egal, ob man den Kredit bei diesen Banken online oder direkt in der Filiale abschließt, wobei in der Filiale aber häufig noch zusätzliche Bearbeitungsgebühren anfallen. So kann das beantragen von Krediten im Netz häufig eine Ersparnis bedeuten.

Gefahren bei Krediten im Netz

Liest man sich durch online Kredit Erfahrungen im Netz, um rauszubekommen, wo potenzielle Gefahren für den Verbraucher lauern, stößt man in erste Linie auf die folgenden Punkte:

1. Versteckte Gebühren

Eines der wirklich großen Probleme, von denen man immer wieder lesen kann, ist, dass irgendwo in den Unterlagen vor dem Kunden versteckte Gebühren auftauchen, die etwa unter Bearbeitungsgebühren geführt werden. Diese umfassen häufig mehr als 50€ und machen dementsprechend, gerade bei kleineren Beträgen, die Konditionen effektiv sehr viel schlechter, als zunächst versprochen.

Es ist also sehr wichtig, sich zugeschickte Verträge genau durchzulesen, bevor man diese unterschreibt. Und sollten tatsächlich solche versteckten Gebühren auftauchen, ist es ratsam, sich generell nach einem anderen Anbieter umzusehen.

Auch hier ist festzuhalten, dass man bei größeren Instituten und bekannten Anbietern weniger sorge haben muss, als zum Beispiel bei kleinen Privatvermittlern von Krediten.

2. Schlechte Betreuung

Was ebenfalls bei vielen Anbietern bemängelt wird, ist ein schlechter Kundensupport. Besonders der Email Verkehr lässt häufig zu wünschen übrig, entweder gibt es gar keine oder nur allgemein gehaltene, nicht zufriedenstellende Antworten.

Die meisten großen Anbieter wie etwa Smava bieten aber auch kostenlose Telefonberatung, an die man sich im Fall der Fälle wenden kann.

In unserer Liste zu verschiedenen Anbietern, die seriöse Kredite vermitteln kann man sich ganz leicht über viele Anbieter informieren.

Fazit zu online Kredit Erfahrungen

Online Kredite werden immer üblicher und lösen den klassischen Kredit aus der Filiale zunehmend ab. Teils kann man eine Menge Geld sparen und zum Beispiel unseren online Kredit Vergleich zu nutzen, kann sich auf jeden Fall lohnen.

Wie bei allen halbwegs neuen Geschäftsfeldern gibt es immer auch ein paar schwarze Schafe – genau deswegen haben wir aber auch unsere Seite gegründet. Wenn man ein paar gute Beratungs- und Vergleichsangebote im Netz nutzt, braucht man auch keine Sorge zu haben, an den falschen Anbieter zu geraten.

Weitere interessante Artikel
Zu unserem transparenten Kreditvergleich
Kreditgeber Smava im Test
Welche Anbieter sind seriös?

4 Antworten auf „Kredite im Internet: Online Kredit Erfahrungen und Tipps“

  1. Hallo zusammen,

    die meisten Portale haben zeimlich zuverlässige Angebote. Ich habe gute Erfahrungen mit Smava, Verivox und kredit-vergleich gemacht. Genetell aber wenig unterschiede in den Angeboten…

    Liebe Grüße

  2. Ich habe eine Zusage von Total Finance aus London bekommen: „Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir eine Genehmigung für Sie erreichen konnten. Wir haben eine verbindliche Zusage über 1.000,00 EUR von einem unserer Finanzpartner erhalten. Unser Honorar für die Vermittlung des Vertrages beträgt 180,00 EUR. Als nächsten Schritt werden wir Ihnen Ihre Antrags- unterlagen zustellen. Damit das geschehen kann, bestätigen Sie bitte Ihre Angaben. Nach Bestätigung Ihrer Daten erhalten Sie auf dem Postweg Ihre Unterlagen zur Vervollständigung. Aufgrund einer internen Einstufung, die wir generell bei Neukunden vornehmen, müssen wir bei unserem Honorar auf Vorauszahlung bestehen, diese wird bequem per Nachname eingezogen.“ Übereilt und ohne zu überlegen habe ich meine Angaben bestätigt. Am nächsten Tag habe ich per Mail geschrieben, dass ich den Vorgang mit sofortiger Wirkung storniere. Heute fand ich dann im Briefkasten die Nachnahme Benachrichtigung. Muss ich diese Abholen und wenn nicht, kommen da „berechtigte“ Kosten auf mich zu? Was soll ich alternativ tun? Sollte ich noch einen Widerruf per Post schicken, Einschreiben?

    1. Guten Tag Frau Sadrinna,

      ein Widerruf per Post und als Einschreiben kann schon einmal nicht schaden, zudem sollten Sie sich am besten noch an die Verbraucherzentrale Ihres Bundeslandes wenden, um hier zusätzliche Beratung zu bekommen.

      Beste Grüße
      die Redaktion

  3. Ich bin leider von seriöse Banken abgelehnt worden.
    Ich habe mich dann an geldverleiher gewannt und musste feststellen das ich nur bis jetzt Kosten hatte und kein Geld.
    Ich weiß nicht mehr weiter.
    Alle Betrüger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.