Kreditkarten als bequeme Bezahl-Alternative

In Zeiten, in denen der Handel online floriert und auch die Welt an sich immer vernetzter wird, bietet sich bei der Bezahlung von Waren und Dienstleistungen die Nutzung einer Kreditkarte besonders an. Im Bereich der Smartphones wird sogar beispielsweise beim Kauf von Spiele-Apps oft nur diese Zahlungsmethode akzeptiert.

Wo bietet sich Kreditkartenzahlung besonders an?

Mit dem eigenen Smartphone z. B. einem iPhone ist die Bezahlung per Kreditkarte einfach und bequem möglich, da das eigene Konto direkt mit dem App-Store verknüpft ist und sofort aufgerufen werden kann. Allerdings lässt sich bereits ein Trend erkennen, bei dem das Smartphone die Bezahlung übernimmt, ohne dem Umweg über eine Kreditkarte gehen zu müssen.

Online-Märkte wie Amazon oder Ebay schätzen den Gebrauch von Kreditkarten in besonderer Weise. Als Bezahlmethoden werden Kreditkarten stets akzeptiert. Sie sind so üblich, dass nahezu jeder Nutzer über diese Option verfügt, der Trend zeigt, dass die Bezahlmethode immer beliebter wird.

Einen weiteren Bereich, bei dem sich die Bezahlung per Kreditkarte eignet, stellen Reisen ins Ausland dar. Da man mit bestimmten Karten praktisch überall, insbesondere in großen Städten, zahlen kann, erübrigt sich kostenintensives und lästiges Umtauschen. Der Betrag an Bargeld, das man mit sich führen sollte, kann daher sehr gering angesetzt werden. In den meisten Geschäften, Hotels und Einkaufsläden wird die Kreditkarte sogar bevorzugt angenommen.

Kreditkarten
Die Kreditkarte ist ein beliebtes Zahlungsmittel. (Bild: Kevin Jarratt – Fotolia)

Welche Kreditkarte wähle ich aus?

Da die oben erwähnten Einsatzbereiche sehr unterschiedlich sind, kann angenommen werden, dass bestimmte Kreditkarten jeweilige Vorteile oder eben Nachteile in diesem oder jenen Gebiet haben. Ein sorgfältiger Vergleich auf Portalen wie https://www.kreditkarte-kostenlos-im-vergleich.de/ ist daher dringend anzuraten, um die für sich optimalsten Lösungen zu finden.

Eine Grundbedingung für viele Kunden ist eine kostenlose Nutzung der Kreditkarte, ohne dass jährliche Gebühren anfallen. Die Kosten, die bei der Nutzung oder Überziehung anfallen, unterscheiden sich zum Teil stark und sollten im Vorfeld verglichen werden. So eignen sich für Auslandsreisen Kreditkarten, die besonders geringe Kosten im Ausland verursachen, aber eventuell im Inland nur auf einem mittleren Niveau verortet werden können.

Sehr günstige Kreditkarten, was den Handel online oder im Geschäft angeht, könnten daher zum Beispiel sehr hohe Nutzungskosten im Ausland verursachen. Unter diesen Gesichtspunkten kann es also ratsam sein, sogar mehrere Kreditkarten zu nutzen und die jeweils passende im geeigneten Kontext zu benutzen, um so die anfallenden Kosten so gering wie möglich zu halten.

In die Entscheidung sollten außerdem Bonusprogramme für Neukunden oder auch Versicherungsschutz z. B. fürs Ausland mit einbezogen werden. Die Konkurrenz ist hart und als Kunde kann man mitunter sehr von den attraktiven Angeboten und Aktionen der Anbieter profitieren.

Auch das Alter kann eine Rolle spielen, so existieren Spezialangebote für jugendliche Nutzer. Sparfüchse werden gern Cashback-Aktionen nutzen. Das Angebot ist wirklich riesig und nur eine transparente Vergleichsmöglichkeit erlaubt eine gute Entscheidung, die auch auf lange Sicht noch die beste Alternative darstellt.

Eine Antwort auf „Kreditkarten als bequeme Bezahl-Alternative“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.